Mehr als nur Unterricht

An der Sventana-Schule ist lernen mehr als nur Unterricht
Die Sventana-Schule pflegt auf vielfältige Weise die Schulgemeinschaft –
auch über den Unterricht hinaus!

Lernen kann nur umfassend gelingen, wenn alle Beteiligten sich wohl fühlen.
Für ein gutes Gemeinschaftsgefühl bietet die Sventana-Schule auch über den Unterricht hinaus diverse Arbeitsgemeinschaften (Zirkus-, SV-, Jugendgruppenleiter-AG) Gruppen und Aktivitäten an, damit sich alle Schülerinnen und Schüler in den Schulalltag mit einbringen und ihr Schulleben aktiv mitgestalten können.
Bereits in Klassenstufe 5 wird einmal pro Woche ein gemeinsames Essen der Klassen mit ihrem Klassenlehrer durchgeführt. Hier erfahren die Jungen und Mädchen Gruppen- und Tischregeln, übernehmen Auf- und Abdeckdienste für die Klassengemeinschaft und lernen Grundlegendes über gesunde Ernährung kennen. Das Essen wird für alle 5. Klassen vom Schulträger finanziert.
Ein fest im Stundenplan installierter Klassenrat im 5. und 6. Jahrgang dient dazu, die Kinder im Umgang mit Konflikten zu schulen und ihre Klassengeschäfte selbstständig zu organisieren.
Zwischen der Sventana-Schule und vielen unterschiedlichen Institutionen bzw. Unternehmen bestehen Kooperationen – z.B. mit der Polizei, örtlichen Betrieben, Krankenkassen, der Kirche, der Bundeswehr, weiterführenden Schulen, dem Jugendamt und der Mühle in Bad Segeberg. Durch eine enge Zusammenarbeit von Schule und den Einrichtungen können die Schülerinnen und Schüler und ihre Familien im beruflichen und sozialen Bereich von diesen Verbindungen profitieren.
Ein Kooperationsvertrag mit der „Mühle“ in Bad Segeberg (Jugend- und Kulturverein) ermöglicht eine regelmäßig im 5. Jahrgang stattfindende „Kennenlernfahrt“ mit einer Übernachtung.
Das schulinterne Is-was-Team besteht aus zwei Sozialarbeitern sowie Lehrkräften und unterstützt die schulische Arbeit auf vielfältige Weise, damit „Gemeinschaft“ funktionieren kann.
In enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften werden u.a. Konfliktfragen geklärt.
Es werden mit betroffenen Schülerinnen und Schülern Defizite im sozialen Bereich aufgearbeitet. Eltern und andere Institutionen werden ggf. mit einbezogen.
Die Kinder werden hier auch im Hinblick auf den Umgang miteinander geschult.
Die Schülervertretung der Sventana-Schule organisiert Schulaktionen (Crazy-day (siehe Foto), Nikolausgruß-Aktion,…) und Sportveranstaltungen (Fußballturniere), was ebenfalls in großem Maße zu einer beständigen Schulgemeinschaft und einem aktiven Miteinander beiträgt. Außerdem ist die Schülervertretung mit 12 Personen in der Schulkonferenz als stimmberechtigte Mitglieder vertreten. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler im Gremium zu arbeiten, sich für ihre Interessen einzusetzen und Entscheidungen für die Gemeinschaft zu treffen.
Mit Unterstützung der ATS-Suchtberatung können sich interessierte Jungen und Mädchen zu Suchtexperten ausbilden lassen. Ihre Aufgabe im Schulalltag ist, auf die Gefahren von Sucht aufmerksam zu machen und für die Schülerschaft als Gesprächspartner und Beratungsstelle zu fungieren.
Das Team der Streitschlichter besteht aus speziell ausgebildeten Schülerinnen und Schülern, die bei Streitigkeiten zwischen den Parteien vermitteln.
Für die Schülerschaft der Sventana-Schule sind sie eine fest etablierte und anerkannte Anlaufstelle.
Eine Cafeteria bietet die Möglichkeit, in der Schule ein Frühstück zu erwerben. (ab 7.00 Uhr)
Darüber hinaus ist sie aber auch ein Treffpunkt für Schülerinnen und Schüler in den Pausen.
Nach dem Unterricht können alle in der Mensa ein Mittagessen einnehmen, anschließend bietet die OGS (Offene Ganztagsschule) viele unterschiedliche Kurse für Jungen und Mädchen aller Klassenstufen an (z. B 4x die Woche Hausaufgabenbetreuung), so dass auch berufstätige Eltern ihre Kinder gut aufgehoben wissen.

Bettina Becker

Kommentarfunktion ist deaktiviert